Kirchenmusik

Die Kirchenmusik gehört seit 1542 in Regensburg untrennbar zur Identität evangelischen Glaubens. In der Reihe der Kantoren an den historischen Kirchen findet sich eine ganze Anzahl berühmter Persönlichkeiten wie Andreas Raselius (1563-1602) und andere. An diese Traditionen knüpft auch das heutige kirchenmusikalische Leben an und führt sie fort.

Die Regensburger Kantorei ist einer der bekanntesten Chöre in unserer Stadt und weit darüber hinaus. Alle großen Oratorien, unzählige Kantaten und Werke aller Komponisten von Bach bis hin zur Moderne stehen auf dem Programm.

1990 wurde der Raseliuschor als Auswahlchor der Regenburger Kantorei und des Universitätschores gegründet. Als Kammerchor pflegt er vor allem die Chormusik für kleinere Besetzungen, insbesondere a-capella-Werke aus allen Jahrhunderten.

Auch die kirchenmusikalische Gestaltung der Gottesdienste bietet den Kantoren und Organisten regelmäßig Gelegenheit, Werke unterschiedlichster Komponisten zu Gehör zu bringen.

Seit 2009 erfreut sich die "Stunde der Kirchenmusik", die aus den früheren Orgelvespern hervorgegangen ist, großer Beliebtheit.

Die Bläsergruppe Dreieinigkeitskirche ist aus dem kirchenmusikalischen Leben unserer Gemeinde seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken. Regelmäßig spielt sie in den Gottesdiensten und lädt zu eigenen kleinen Konzerten ein.