Evangelisches Krankenhaus: scheinbar "alternativlos"

Auf äußerst reges Interesse stieß die Informationsveranstaltung zur Schließung des Evangelischen Krankenhauses bis spätestens 2017. Die Positionen waren dabei klar verteilt: Während auf dem Podium die Schließung als "alternativlos" dargestellt wurde und nicht einmal die Kommunikationsstrukturen im Vorfeld hinterfragt wurden, herrschte im Publikum ein breites Spektrum von Unmut bis Groll über die Entwicklung. Ein ausführlicher Bericht findet sich auf regensburg-digital.